IN-FIELD MARKET ACCESS (M/W)
GESAMT├ľSTERREICH

30.000 Mitarbeiter in 70 Ländern machen Takeda zu einem globalen Partner im Gesundheitsbereich. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Gesundheit aller Patienten in aller Welt durch erstklassige medizinische Innovationen zu verbessern. Mit dem Credo „Mensch im Mittelpunkt“ wird Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben, sich zu entwickeln und dabei ihr volles Potenzial zu entfalten:
Empower our people to shine!

 

Takeda ist auf der Suche nach Mitarbeitern, die durch ihre Qualifikationen und Erfahrungen das Unternehmen dabei unterstützen, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern.

 

Um den Erfolg weiter voranzutreiben, wird nun eine Position im In-Field Market Access für Gesamtösterreich besetzt. Der künftige Stelleninhaber (m/w) verantwortet in dieser neu kreierten Position das Produktportfolio in der Onkologie.

 

Ihre Aufgaben

  • Betreuung und Zusammenarbeit mit allen relevanten Entscheidungsträgern (Ärzte, Apotheker, Verwaltungen, Patientenorganisationen, Behörden, Interessensgruppen)
  • Regelmäßige Kontaktpflege mit Entscheidungsträgern in Krankenhausträgern sowie bei den Chefärzten der Krankenkassen
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerkes an relevanten Stakeholdern im gesundheitspolitischen und gesundheitsökonomischen Sektor
  • Umsetzung von Market-Access-Strategien, um den Marktzugang zu erleichtern und die Produkte in ihrem Lebenszyklus optimal zu betreuen
  • Beobachtung von gesundheitspolitischen Änderungen und Ableitung sowie Umsetzung von Maßnahmen aus diesen
  • Führen von Preisverhandlungen, um die Sales-Ziele zu optimieren und die Positionierung der Produkte am Krankenhausmarkt zu stärken
  • Zusammenarbeit mit internen (cross functional) und externen Schnittstellen

 

Ihre Qualifikationen

  • Mehrjährige, einschlägige Erfahrung aus der pharmazeutischen Industrie aus den Bereichen Market Access oder Sales mit bereits konkreten Schnittstellen und Aufgaben aus dem Bereich Market Access
  • Erfahrung in der Betreuung von KOLs, Chefärzten und Anstaltsapotheken
  • Einschlägige Onkologieerfahrung wünschenswert, alternativ Erfahrung in einer Spezialindikation
  • Erfolgreich absolvierte staatliche Pharmareferentenprüfung
  • Erfahrung in der Interaktion mit Behörden/Instituten (Hauptverband, KAV, etc.)
  • Kenntnis und Verständnis der österreichischen Gesundheitslandschaft sowie von Gesundheitssystemen einschließlich der Preis- und Erstattungspolitik
  • Hochprofessionelles Auftreten, ausgeprägte Kommunikations- und Kontaktstärke, hohes Empathievermögen
  • Proaktiver Teamplayer mit businessorientiertem Mindset und Verhandlungsstärke
  • Strategische Vorgehensweise, ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse, hohe Reisebereitschaft

 

Dotierung: ab EUR 70.000 Jahresgehalt (exkl. variablem Anteil) mit Bereitschaft zur Überzahlung.

 

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung (inkl. Foto und Gehaltsvorstellung) unter der Kennnummer E8006 an jobs5@eblinger.at